Category Archive: “Kritischer Rationalismus und Evolutionäre Erkenntnistheorie”

[Pies/Leschke: Poppers kritischer Rationalismus.]

Vorläufer des Falsifikationsprinzips

Das Falsifikationsprinzip wurde erstmals von Karl Popper ausgesprochen. Erstmals? Alle philosophischen Ideen ha­ben Vorläufer. In unserem Falle ist der Oxforder Gelehrte Robert Grosseteste (etwa 1168-1253) ein besonders interes­santes Beispiel. Nach Losee war er der erste mittelalterliche Denker, der die logischen und methodologischen Pro­bleme von Induktion, Verifikation und Falsifikation systematisch untersuchte. (Bei Popper wird er, soweit ich sehe, nir­gends erwähnt. Aber Kopernikus erwähnt seinen wichtigsten Vorgänger, Aristarch, ja auch nicht.) Grosseteste benutzte und empfahl die Methode der Falsifikation, um mit Hilfe des modus tollens von einer Gruppe konkurrierender Hypo­thesen alle bis auf eine zu eliminieren. Die wesentliche Asymmetrie zwischen Verifizierbarkeit und Falsifizierbarkeit scheint er jedoch nicht er­kannt zu haben. [117]