«

»

The continuum of philosophy and science

Wo aber heute noch Erkenntnistheorie im alten Sinne auftaucht – zum Beispiel in analytischer Maskerade –, da sucht sie sich oft scharf von den Realwissenschaften abzugrenzen, und zwar mit dem Hinweis, daß sie im Gegensatz zu die­sen Sinn- und Geltungsprobleme behandle, während diese es nur mit Tatsachenproblemen zu tun hätten. Im Grunde genommen hat sich hier die auf Hume und Kant zurückgehende scharfe Scheidung von quaestio juris und quaestio facti, deren Berechtigung ich hier keineswegs bestreiten will, in eine Bereichsabgrenzung zwischen reiner Philosophie und Realwissenschaft umgesetzt, die die Möglichkeit einer sauberen Arbeitsteilung suggeriert, aber es mitunter schwer macht, wichtige Zusammenhänge zu erkennen. [8]

Leave a Reply

You may subscribe to comments below. Auch deutsche Kommentare sind willkommen.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>