«

»

The success of science

Der ungeheure wissenschaftliche Fortschritt in den letzten Jahr­hunderten ist vor allem wohl darauf zurück­zuführen, daß in diesem Bereich der Hang zur Dogmatisierung immer wieder überwunden werden, daß sich die Tradition des kritischen Denkens in der Konkurrenz der Ideen und Argumente immer wieder durchsetzen konnte. Die in diesem Bereich oft vorherrschende positive Akzentuierung neuer und kühner Ideen, eine ent­spre­chende Ein­stellung der relativen Unvoreingenommenheit und Irrtums­toleranz, bei der der Anders­denkende meist nicht als Ketzer diffamiert, sondern oft sogar als willkommener Diskussionspartner betrachtet wird und man bereit ist, unter Umständen von ihm zu lernen, findet in anderen Bereichen, vor allem da, wo institutionell verankerte ideologische Bindungen bestehen, im allgemeinen keine Entsprechung.

Leave a Reply

You may subscribe to comments below. Auch deutsche Kommentare sind willkommen.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>