Category Archive: “Die Idee der kritischen Vernunft”

Aufklärung und Kritik: 2/1994.

A critical point on science literacy

Nicht selten wur­den … die Resultate kritischen Denkens allmählich mehr oder weniger still­schweigend übernommen und assimiliert, was aber der kritischen Einstellung an sich keineswegs immer die ent­sprechende Anerkennung ver­schafft hat … .

The supposed limits of the critical method

Erstaunlicherweise pflegt man im deutschen Sprachbereich gerade eine der ältesten und darüber hinaus eine der wirksamsten und für unsere kulturelle und soziale Entwicklung bedeutsamsten Traditionen des europäischen Denkens nicht selten zu vergessen, zu bagatellisieren oder gar zu diffamieren, oder aber sie zumindest als frag­würdig zu behan­deln: nämlich die Tradition des kritischen Denkens und der kritischen Diskussion, der unvor­eingenommenen Analyse und Prüfung von Anschauungen, Wertungen, Autoritäten und Institutionen. Die bei uns noch immer weitverbreitete Gewohnheit, kritisches Denken mit einem negativen Wertakzent zu ver­sehen, mag dazu verleiten, daß man die Rolle und die historische Bedeutung dieser Tradition falsch einschätzt, zumal sich alle möglichen Verfechter von Auffassun­gen, die durch kritische Untersuchungen gefährdet sind, große Mühe geben, eine solche Fehleinschätzung zu fördern und den Wirkungsbereich der Kritik nach Möglich­keit einzuschränken.

The ethics of thinking

Die Methode der kritischen Prüfung, für deren Anwendung sie keine Grenzen anerkennen muß, gehört zu einer Moral des Denkens, von der Verfechter moralischer Dogmen vielfach keine allzu große Meinung zu haben pflegen, auch wenn sie im Interesse der Wahrheit zu argumentieren schei­nen.

Renewing the Enlightenment

Die Tradition der Aufklärung, für die man im deutschen Sprachbereich so selten einen Fürsprecher findet, wird von einem neu durchdachten konsequenten Kritizismus her erneuert werden müssen.

» Newer posts